Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Zahl der Insolvenzen ist im Vergleich zum Vorjahr gefallen

[caption id="attachment_649" align="alignright" width="106" class=" "]© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos © Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos[/caption] Die Zahl der Insolvenzen – sowohl bei Privatpersonen als auch bei Firmen – ist so niedrig wie seit 15 Jahren nicht mehr. 2014 war ein gutes Jahr, es wird allerdings vorerst das Letzte sein. Experten sind sich sicher, dass die Zahlen in den nächsten Jahren wieder steigen, insbesondere bei Firmen. Beide Werte sind aber gekoppelt, denn wenn mehr Firmen Pleite gehen, kämpfen auch mehr Menschen mit finanziellen Problemen. 264.000 Menschen verloren 2014 ihren Arbeitsplatz auf Grund einer Unternehmensinsolvenz, allein 6.800 bei Weltbild. Nicht jeder davon hat danach wieder einen Arbeitsplatz gefunden. Das Problem dahinter: Auf Grund von Krediten und wiederkehrenden Zahlungen, kommen Menschen, die zuvor gut verdient haben, schnell in die Schuldenspirale. Es folgen Schufa-Einträge und andere Probleme. Sogar das Girokonto wird dann schnell zum Problem. Menschen, die so in Schulden geraten sind, sollten nach Alternativen suchen, denn es gibt auch Girokonten ohne Schufa. Etwa bei Global-MasterCard, hier gibt es sogar eine Kreditkarte ohne Schufa. Weniger Insolvenz als im letzten Jahr Im Jahr 2014 gab es insgesamt deutlich weniger Insolvenzen als noch im Vorjahr. Die gerundete Zahl für dieses Jahr beläuft sich auf 23.800 Firmen (2.300 weniger als im Vorjahr) und 86.900 Privatpersonen (4.500 weniger als im Vorjahr). Der Trend allerdings soll sich schon im kommenden Jahr wieder wenden, so erwarten Experten einen Anstieg auf 90.000 Privatinsolvenzen im Jahr 2015, wie die Südwest Presse erfahren hat. All diese Menschen müssen oft damit kämpfen, dass es in Deutschland schwierig ist, ein Konto ohne Schufa zu erhalten. Alternativen gibt es aber im Internet, denn bei Global-MasterCard wird jeder Kunde gleich behandelt – völlig egal, ob ein Schufa-Eintrag vorliegt oder nicht. 6,7 Millionen Deutsche haben ernsthafte Schuldenprobleme Die Zahl der neuen Insolvenzen täuscht allerdings auch darüber hinweg, dass nicht jeder Mensch mit Problemen auch automatisch Privatinsolvenz anmeldet. Laut Volker Ulbrich von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform, haben 6,7 Millionen Deutsche ernstzunehmende Schuldenprobleme. Der Experte gab gegenüber der Südwest Presse (Onlineausgabe) preis, dass auch 100.000 Unternehmen finanzielle Probleme hätten. Mittelfristig könnte das auch dafür sorgen, dass noch mehr Menschen mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben. Schuldenprobleme wie diese sind oft auch ein Grund dafür, dass Menschen mit einem negativen Schufa-Eintrag kämpfen müssen. Zum Glück gibt es heutzutage aber ein Girokonto ohne Schufa. Vier Millionen ältere Menschen kämpfen mit Schulden Alarmierend ist bereits heute, dass insgesamt vier Millionen Menschen, so schätzt der Geschäftsführer von Creditreform, mit Überschuldung kämpfen. Sie können entweder ihre Kredite nicht mehr bedienen oder haben kein Geld mehr für eine anstehende Reparatur. Ein Problem davon liegt insbesondere darin, dass die Menschen oft auf stationäre Institute angewiesen sind. Bei diesen gibt es mit einem negativen Schufa-Eintrag oft aber kein Girokonto. Eine Rückzahlung der Kreditraten wird dadurch schwierig, dasselbe gilt für einen entspannten Einstieg ins Rentenalter. Mit einem Girokonto ohne Schufa bei Global-MasterCard kann das gelingen, dafür allerdings müssen auch ältere Menschen sich mit einer Eröffnung im Internet auseinandersetzen. Diese ist bei Überschuldung nicht nur deutlich einfacher und schneller, sondern hilft auch bei wirklichen Problemen. Während andere Banken Menschen mit Schulden zurücklassen, hilft Global-MasterCard auch denen, die mit Problemen kämpfen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise